Alternative Lehrgänge rund um Fitness und Gesundheit

Wer auf der Suche nach einer Aus- oder Weiterbildung mit Bezug zu Fitness ist, wird bei uns fündig. Unter den hier vorgestellten fach-nahen Fitnesstrainer Alternativen finden Sie kompakte Hochschulkurse, Aus- oder Weiterbildungen sowie Bachelor- oder Master-Studiengänge. Passend zu Ihrem Hintergrund und Ihren persönlichen Zielen warten hier das geeignete Bildungsangebot auf Sie. Wollen Sie mit bestimmten Zielgruppen wie Sportlern arbeiten? Interessieren Sie sich für Prävention oder Ernährung? Dank der vielfältigen Fernlehrgänge als Fitnesstrainer Alternativen erarbeiten Sie sich Ihre neue Qualifikation vom heimischen Schreibtisch aus.

Die Fitnessfachwirt Ausbildung (IHK)

Die Fitnessfachwirt Ausbildung (IHK)

Sport trifft BWL und vereint sich in dieser Kombination zum Karrierekick für all diejenigen, die bereits im Fitnessbereich tätig sind. Die Fitnessfachwirt Ausbildung beim IST Studieninstitut bereitet auf die Prüfung bei der IHK vor.

mehr lesen
Der Fitness Manager

Der Fitness Manager

Die Club- bzw. Fitnessstudiomanagement Weiterbildung ist Ihr Weg in eine leitende Position ins Management eines Fitnessstudios. Unternehmensführung und Personalmanagement stehen genauso auf dem Stundenplan wie fitnessspezifische Kenntnisse.

mehr lesen
Der Sport- und Fitnesskaufmann bekommt Konkurrenz

Der Sport- und Fitnesskaufmann bekommt Konkurrenz

Neben die klassische dreijährige Ausbildung rückt das Angebot der Fernlehrgangsanbieter. Für wen welche Variante – also Ausbildung oder Fernstudium zum Sport- und Fitnesskaufmann – besser geeignet ist, wird in diesem Beitrag ausführlich abgewogen.

mehr lesen
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Yoga-Lehrer
Dauer 12 Monate
12 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
11 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 1.980€
Yoga-Lehrer
Dauer 24 Monate
1 Monat
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 8Std in der Woche
8 Std./Woche
Kosten 2332€
Kosten 335,25-575,25€
Yoga-Lehrer
Dauer 12 Monate
12 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
11 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.328€
Sportmedizin
Dauer 12 Monate
12 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.184€
Yoga-Lehrer
Dauer 12 Monate
12 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
11 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 1.980€
Fitnessfachwirt (IHK)
Dauer 12 Monate
18 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
10 Std./Woche
Kosten auf Anfrage
Kosten 3.384-3.564€
Fachwirt im betrieblichen Gesundheitsmanagement
Dauer 12 Monate
36 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 5.700€
Sportprävention
Dauer 9 Monate
3 Monate
Piktogramm - Kostenlos testen
Probestudium
Lernaufwand - 8 Std in der Woche
8 Std./Woche
Kosten 2106€
Kosten 501-540€
Sportmanagement (B.A.)
Dauer 36 Monate
36-72 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 15-20 Std in der Woche
10-15 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 12.600-15.048€
Sportmanagement (B.A.)
Dauer 42 Monate
42 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 10-20 Std in der Woche
10-15 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 9.730€
Infomaterial Bestellprozess
Infomaterial Bestellprozess

So läuft das Fernstudium ab

Wie funktioniert das Fernstudium?
Das Fernstudium absolvieren Sie selbstständig, unterstützt und gefördert von Ihrem Ferninstitut und deren Dozenten. Mit den bereitgestellten Materialien erarbeiten Sie sich nach und nach die fachlichen Inhalte. Mit einzusendenden Aufgaben findet eine regelmäßige Überprüfung statt. Auch Online-Tests sind möglich. Je nach Fernlehrgang schließen Sie zudem eine Abschlussarbeit oder -prüfung ab. Vorlesungen, praxisorientierte Seminare und Webinare besuchen Sie auf dem digitalen Lerncampus. Sobald Sie alle benötigten Leistungen erbracht haben, erhalten Sie automatisch Ihr Abschlusszeugnis und zum Lehrgang gehörende Zertifikate. Bei einigen Bildungsangeboten erhalten Sie bereits im Studium einzelne Zertifikate, wenn das entsprechende Modul abgeschlossen ist.
Wie funktioniert die Anmeldung?
Um sich für den favorisierten Fernlehrgang anzumelden, sollten Sie Ihre persönlichen Daten sowie ggf. erforderliche Nachweise bereithalten. Das ist jedoch nur dann notwendig, wenn Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen. Haben Sie das Infomaterial der Fernschule bestellt, finden Sie in diesen Unterlagen auch ein Anmeldeformular. Dieses füllen Sie einfach aus und senden es an das Institut zurück – entweder per Post oder per E-Mail. Die meisten Anbieter ermöglichen zudem eine digitale Anmeldung mit einem Online-Formular, was einen besonders schnellen Studiumsstart ermöglicht. Dazu gehen Sie einfach auf das Webportal der Fernschule, die den gewünschten Fernlehrgang im Angebot hat.
Was passiert nach der Anmeldung?
Nachdem Ihre Anmeldung und ggf. Ihre Eignung geprüft wurde, werden Sie umgehen für Ihren Fernlehrgang freigeschaltet. Sie können nicht nur los studieren, sondern erhalten auch einen Zugang zum Online Campus Ihres Anbieters. Zudem werden Ihnen die ersten Studienhefte zugestellt. Außerdem erhalten Sie eine Einführung in den Lehrgang sowie den Ausbildungsvertrag.
Wie bekomme ich die Unterlagen?
Die Lernmaterialien werden Ihnen automatisch zugestellt. Je nach Fernschule und Lehrgang passiert dies automatisch per Post und /oder digital. Auf dem Online Campus erhalten Sie zudem stets weitere Kopien Ihrer Studienhefte.
Wie bearbeite ich die Studienhefte?
Jedes Studienheft kommt mit einer kleinen Einführung, die Ihnen direkt erläutert, wie Sie vorzugehen haben. Grundsätzlich lesen Sie jedes Heft aufmerksam durch und nutzen die Übungsaufgaben jeden Kapitels, um das Gelesene zu verinnerlichen. Abschließend bearbeiten Sie die einzusendenden Aufgaben, die meist am Heftende stehen. Sie lassen sich z.B. über den Online Campus hochladen oder sogar direkt hier bearbeiten.
Welche Fristen gibt es für die Bearbeitung?
Der Vorteil eines Fernstudiums ist, dass Sie in Ihrem persönlichem Tempo arbeiten dürfen. Daher dürfen Sie die Studienhefte so schnell oder langsam abschließen, wie Sie wollen. Die reguläre Studiendauer lässt sich stets um mindestens die Hälfte kostenlos überschreiten. Wollen Sie in der Regelstudienzeit bleiben, sollten Sie die Anzahl der Studienhefte sowie anberaumte Studienzeit beachten. Größtenteils sind Sie mit 1 bis 2 Heften pro Monat auf der „sicheren Seite“.
Kann ich meine Prüfungen zuhause schreiben?
Prüfungen lassen sich generell auch von zu Hause aus absolvieren. Anders verhält es sich bei praktischen Prüfungen, die an ein Praxisseminar anschließen. Diese erledigen Sie direkt vor Ort, am Anschluss ans Seminar. Findet das Seminar dagegen online statt, werden Sie auch hier geprüft.
Gibt es Präsenzphasen?
Ob es Präsenzphasen gibt, hängt von Ihrer Fernschule und vom Lehrgang ab. Die grundlegenden Ausbildungen enthalten meist 1 bis 2 Praxisseminare. Diese dürfen Sie z.T. online besuchen. Prüfen Sie dazu am besten das Infomaterial Ihres favorisierten Lehrgangs.
Wie funktioniert der Online Campus?
Auf dem digitalen Campus Ihres Ferninstituts organisieren und planen Sie Ihr Fernstudium. Sie können sich z.B. für Veranstaltungen an- und abmelden, mit Kommilitonen kommunizieren oder in der digitalen Bibliothek recherchieren. News, die Ihren Lehrgang betreffen, erfahren Sie ebenso auf dem Online Campus. Besuchen Sie Sprechstunden Ihrer Dozenten oder nehmen andere Betreuungsleistungen in Anspruch. Auch zusätzliche Materialien sind hier hinterlegt, wie z.B. Videoclips oder Studienhefte in besonderen Formaten. Zudem können Sie sich einlesen in das Thema Studienfinanzierung und -förderung.

Alternative Bildungsangebote rund um Gesundheit und Fitness

Wer sich für körperliche Fitness und Gesundheit interessiert, findet hier zahlreiche Fernlehrgänge mit Bezug dazu. Neben der Ausbildung zum Fitnesstrainer und Fitness Coach bieten die Fernschulen viele weitere damit verwandte Aus- und Weiterbildungen, Hochschulkurse und BA- oder MA-Studiengänge an. Diese Alternativen zur Fitnesstrainer Ausbildung eignen sich dabei sowohl für Neu- und Quereinsteiger als auch etablierte Mitarbeiter im Bereich Gesundheit. Ebenso können Sie das neue Knowhow der Weiterbildungen in gänzlich anderen Berufsgruppen einbringen, wie z.B. Fachwissen über Ernährung oder Prävention.

Fitnesstrainer Alternativen zu Rehabilitation und Prävention

Präventive und rehabilitative Maßnahmen sorgen dafür, dass Sie gar nicht erst mit gesundheitlichen Folgen von z.B. langwieriger Bürotätigkeiten kämpfen müssen oder, dass Sie diese schnell in den Griff bekommen und dank passendem Training Ihre Fitness wiederherstellen. Im Bereich Rehabilitation und Prävention klären Sie z.B. als Berater über Konsequenzen von verschiedensten sogenannten Lifestyle Choices aus, die langfristig zu den typischen Zivilisationskrankheiten führen können. Eine Ausbildung in diesem Bereich qualifiziert Sie ebenso dazu, entsprechende Maßnahmen in dem Betrieb anzubieten, in dem Sie arbeiten, um die Mitarbeitergesundheit zu fördern.
Als angehender Präventions- und Gesundheitsberater absolvieren Sie eine bis zu 2-jährige Grundausbildung. Diese qualifiziert Sie für eine Analyse der Lebensumstände Ihrer Klienten, auf deren Basis Sie diese anschließend beraten. Dabei berücksichtigen Sie z.B. Umwelteinflüsse, Stress und Gesundheitsrisiken. Die Maßnahmen, mit denen Sie hier intervenierend ansetzen, helfen Ihren Klienten dabei, gesünder zu leben.

Fitnesstrainer Alternativen rund um Sport

Wer sich für Sport begeistert, findet unter den Sport-Bildungsangeboten sicherlich das passende für sich. Als Sportmediziner bieten Sie sportmedizinische Einzelbetreuung in Sportvereinen, im Breiten- oder Profisport. Die umfangreiche Ausbildung bereitet Sie auf spannende Aufgaben vor. Wer für Fußball brennt, kann sich alternativ direkt als Spielerberater weiterbilden. Als Spielerberater unterstützen und managen Sie Ihre Klienten und deren Karrieren. Sporttherapeuten dagegen nutzen wissenschaftliche Trainingsmethoden, um ihren Klienten zu mehr Fitness und Bewegung zu verhelfen. Prävention und Gesundheit spielen hierbei eine wichtige Rolle. Profisportler streben vergleichbar schwierigere Ziele an. Um diese zu erreichen, werden Sie von Sport-Mentaltrainern oder Mentalcoaches unterstützt. Diese behalten nicht nur Leistung und Leistungsverbesserung im Blick, sondern achten auf ausreichende Regeneration, Entspannung und psychische Gesundheit.

Figurcoach im Fernlehrgang

Als Figurcoach unterstützen Sie nicht nur beim Abnehmen. Ihre Beratung umfasst ebenso psychologische Aspekte und das Thema gesunde Ernährung. Sie bringen Ihren Klienten einen gesünderen Lebensstil nahe, der z.B. Haltungskorrekturen mit einschließt. Eine interessante Ausbildung aus dem Bereich der Fitnesstrainer Alternativen.

Fitnesstrainer Alternativen: Sport und Wirtschaft

Wer sich aus den Fitnesstrainer Alternativen für die kaufmännischen Belange der Sport-Branche interessiert, findet hier Fernlehrgänge, die beide Bereiche miteinander verbinden. Das Fernstudium zum Sportmanager bietet Ihnen einen akademischen Abschluss, mit dem Sie in ein Master-Studium eintreten oder sich für gehobene Positionen bewerben können. Der Sportfachwirt (IHK) richtet sich dagegen vor allem an Personen, die bereits eine Ausbildung und Berufserfahrungen mitbringen und sich nun weiterbilden wollen. Als Fachwirt im betrieblichen Gesundheitsmanagement konzipieren Sie Projekte und Maßnahmen, die sich um Gesundheit, Fitness und Ernährung drehen.

Das 36-monatige Angebot Sport- und Fitnesskaufmann bereitet Sie für die gleichnamige Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor. Gleiches gilt für die Ausbildung zum Fitnessfachwirt (IHK), die Sie innerhalb von 18 Monaten direkt bei mehreren Fernschulen abschließen können. Mit diesem Abschluss eröffnen sich Ihnen leitende Management-Positionen, z.B. in einem Unternehmen der Fitnessbranche. Die kompakten Bildungsangebote rund um Fitnessmanagement dagegen eignen sich sowohl aus Einstiegsausbildung als auch als Weiterbildung, um innerhalb kurzer Zeit betriebswirtschaftliches Fachwissen zu lernen.

Spezialthemen: Yoga, E-Sport, Kommunikation und Homöopathie

Spezifisches Fachwissen aus dem Gesundheitsbereich erwartet Sie in weiteren Fernlehrangeboten als Fitnesstrainer Alternativen. Innerhalb von nur 1 bis 14 Monaten – je nach Fernschule – können Sie sich z.B. zum Yogalehrer ausbilden lassen. Wer sich für eSport begeistert, kann als eSport Manager in diese zukunftsträchtige Branche eintreten. Der Lehrgang Homöopathie im Sport klärt Sie über Naturheilkunde und Sport auf. Das neue Wissen lässt sich anschließend privat wie auch beruflich gesundheitsfördernd einbringen! Wer bereits als Trainer, Coach oder Berater arbeitet, erhält mit dem Lehrgang über Kommunikation neue Methoden und Skills an die Hand, um effektiver zu kommunizieren.

Der nächste Schritt: Infomaterial bestellen und los studieren

Ob für einen weiteren Vergleich der Fernlehrinstitute oder um sich anzumelden: Das kostenlose Infomaterial der Anbieter bietet Ihnen detaillierte Informationen zu ihren Lehrangeboten und enthält stets Probelektionen direkt aus Ihrem favorisierten Lehrgang gratis zur Ansicht. Nutzen Sie diesen kostenfreien Service, um sich zu überzeugen und Ihr Fernstudium zu planen. Jede Fernschule bietet Ihnen zudem 2 bis 4 Wochen Zeit, um unverbindlich in die Lehrgänge hineinzuschnuppern. Dieser Zeitraum bleibt ebenso ohne Kosten, sollte Ihnen das gewählte Bildungsangebot nicht gefallen!