eSport Manager Ausbildung per Fernstudium - futuristischem Hintergrund-Design.

Fernlehrgang: eSport Manager

Mit dem Fernlehrgang zum professionellen eSport Manager erhält man ein Hochschulzertifikat. Das Angebot von WINGS, einer Fernlehrakademie die sehr eng mit der Hochschule Wismar verbunden ist, ist die hohe Qualität des Fernlehrgangs zu jeder Zeit sichergestellt. Zwar ist der Abschluss kein Hochschulzeugnis, aber für die berufliche Weiterbildung auf jeden Fall ein wertvolles Schmuckstück in den Bewerbungsunterlagen. Der eSport an sich ist schon längst kein einfacher Trend mehr. Vielmehr ist es eine ernstzunehmende Sportart, die in Deutschland immer interessanter wird. Ein eSport Manager kann deswegen nicht nur im Profi-Bereich zum Einsatz kommen, sondern hat ebenso die Aufgabe wichtige Aufbauarbeit bei kleinen Vereinen zu leisten. Das Aufgabenfeld ist vielfältig und die Lehrinhalte reichen von der Kenntnis über die internationalen Regeln, technisches Fachwissen bis hin zu kaufmännischem Fachwissen. Als eSport Manager ist man für sein Team und seine Erfolge mitverantwortlich und trägt einen bedeutenden Teil zu jedem Titel bei. Auch deswegen ist es notwendig auf einem möglichst hohen Niveau zu arbeiten. Denn nur so können sportliche Erfolge über einen langen Zeitraum hinweg garantiert werden. Der Fernlehrgang zum eSport Manager von WINGS bietet genau das und eröffnet so völlig neue Möglichkeiten in einer modernen Welt.

Die Anforderung und die Kosten des Fernlehrgangs eSport Manager

Die Anforderungen für die Buchung des Fernlehrgangs sind recht gering. Zwar ist eine Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachabitur, Meister, etc.) gefordert, aber wenn man über einen entsprechenden Nachweis über eine Tätigkeit in diesem Feld oder über einen gewissen Zeitraum als ehrenamtlich tätiger Mitarbeiter erbringen kann steht der Buchung ebenfalls nichts im Wege. Das hat den Hintergrund, dass auch dem Vereinswesen der Zugang zum eSport deutlich erleichtert werden soll. Allerdings haben nicht alle Vereinsmitarbeiter, gerade in kleinen Vereinen, die Möglichkeit zu einem regulären Sportstudium oder einen hohen Schulabschluss. Durch diese etwas weit ausgelegte Regelung sollen wirklich alle Vereine profitieren und ihr Personal durch Qualifikation schulen können. Dafür sprechen auch die Kosten für den Lehrgang. Es werden 1.490 Euro für den kompletten Fernlehrgang fällig. In den Studiengebühren enthalten sind die Kurshefte, aber natürlich auch der Zugang zu den Online-Angeboten sowie weitere Leistungen und Präsenzseminare. Die Präsenztermine finden an unterschiedlichen Standorten statt, sodass wirklich jeder die Chance hat ohne großen Aufwand daran teilnehmen zu können. Die Kursdauer beträgt insgesamt 5 Monate, und laut Anbieter sollen die Inhalte auch in dieser Zeit leicht zu bewältigen sein. Ob eine kostenlose Verlängerung der Studienzeit möglich ist, war leider nicht recherchierbar. Allerdings bietet WINGS die Möglichkeit einen persönlichen Studienberater zu kontaktieren. Dieser wird sicher auch für diese Frage eine Antwort liefern können.

Die Inhalte und der Aufwand

Die Lerninhalte richten sich nach den Anforderungen des professionellen Sports, aber auch an den Amateurbereich. Wer als Profi tätig werden möchte erhält hier interessante Einblicke, und kann zudem auch lernen wie der Sport im Amateurbereich funktioniert. Umgekehrt ist es genauso, es werden also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen und die Sichtweise auf beide Welten ermöglicht. Auch das Phänomen des eSports wird ausführlich betrachtet und einer genaueren wissenschaftlichen Untersuchung unterzogen. Dabei werden auch Themen wie Betreuung der Sportler, Aufbau der Organisation rund um ein Team herum und weitere relevante Inhalte betrachtet. Dadurch ist es dem Studierenden möglich ein möglichst breites Bild über die Stärken, die Chancen und die Möglichkeiten des eSports zu erwerben. Der Lernaufwand wird dabei sehr gering angegeben. Es handelt sich ausdrücklich um einen berufsbegleitenden Fernlehrgang. Effektiv dürfte der Lernaufwand mit wenigen Stunden die Wochen als angemessen beziffert werden. Wobei natürlich das individuelle Fassungsvermögen immer eine Rolle spielt. Bei Fragen stehen die Dozenten aber gerne zur Verfügung und helfen bei komplexen Inhalten gerne weiter.

Aktuelles Informationsmaterial zum Fernlehrgang „eSports Manager“

Mit einem Klick auf den nachfolgenden Link erhalten Sie aktuelles Informationsmaterial und können sich tiefgehender über den Fernlehrgang, die Kosten, die Dauer und die Inhalte informieren. Bei weiteren Fragen steht Ihnen ein persönlicher Studienberater von WINGS gerne zur Verfügung.

Förderungsmöglichkeiten und Zusatzangebote

Da es sich hierbei um einen Fernlehrgang handelt, der berufsbegleitend ein Hochschulzertifikat ermöglicht sind verschiedene Förderungsmodelle denkbar. Eine Kostenübernahme über die Agentur für Arbeit, oder das regionale Jobcenter sind ist in manchen Fällen möglich. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um eine zwingende Entscheidung. Die Begründung dafür ist, dass es sich bei dem Ziel um ein Hochschulzertifikat und keinen Hochschulabschluss handelt. Weitere Förderungsmöglichkeiten sind die steuerliche Absetzbarkeit der Kosten, aber auch verschiedene Förderungsmaßnahmen des Bundes und der Länder. Die Bildungsprämie des Bundes kommt in Betracht, sowie weitere regionale Maßnahmen. Weitere Informationen hierzu finden sich auf der Homepage des Bundesbildungsministeriums und der Landesministerien. Bei den zusätzlichen Angeboten kann WINGS überzeugen. Es gibt einen Online-Zugang zu den Lerninhalten, Webinare und Präsenztermine. Hier wird also einiges ermöglicht, damit der Studierende den Kurs erfolgreich abschließen kann.

Die Zielgruppe

Die Zielgruppe sind Manager, die bereits im Sportwesen tätig sind. Aber ebenso sollen Vereinsmitarbeiter angesprochen werden, die ein erhöhtes Interesse an der Integration von eSport in den Verein haben. Da der Fernlehrgang berufsbegleitend stattfindet, ist man relativ ungebunden und muss für diese Fortbildung keine beruflichen Abstriche machen. Die geringen Zugangsvoraussetzungen sind bewusst so ausgelegt. Auch kleinere Vereine sollen von den Möglichkeiten des eSports profitieren können. Dafür braucht es qualifizierte Mitarbeiter, welche sich auch ehrenamtlich auf hohem Niveau um die individuellen Anforderungen des eSports kümmern können. Diese Möglichkeit eröffnet sich, wenn der Fernlehrgang erfolgreich abgeschlossen wurde. Wer sich für den eSport interessiert und in diesem Feld seine berufliche Zukunft sieht, der hat mit diesem Fernlehrgang ausgezeichnete Perspektiven.

GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
eSport Manager
Dauer 42 Monate
5 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 10-20 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 1.490€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren
Fitness und Ernährung

Fitness und Ernährung

Mit der richtigen Ernährung lassen sich die Trainingserfolge im Fitnessbereich weiter steigern. Aus diesem Grund gibt es einen speziellen Kombinationslehrgang, der Fitness mit Ernährungsberatung vereint. Wir zeigen Ihnen, was Sie erwartet.

mehr lesen
Trendreport: Medical Fitness

Trendreport: Medical Fitness

Medical Fitness ist der Brückenschlag zwischen Fitness und Sporttherapie. Der Bedarf an Fachpersonal wächst zunehmend. Die Branche reagiert mit entsprechenden Ausbildungs- bzw. Weiterbildungsangeboten in Form von Fernlehrgängen.

mehr lesen