Fitnesstrainer C-Lizenz Ausbildung

Die Ausbildung zum Fitnesstrainer mit C-Lizenz

Ihren Einstieg in eine Karriere als Fitnesstrainer bildet die Ausbildung zum Fitnesstrainer mit C-Lizenz. Kompetente Beratung und qualifizierte Betreuung – das erwarten diejenigen, die im Fitnessstudio trainieren. Das nötige Know-how dafür erlangen Fitnesstrainer mit der C-Lizenz, die den Grundstein für beruflichen Erfolg in der Fitnessbranche legt. Die Lizenzen B und A bauen anschließend darauf auf.

Die C-Lizenz ist die Grundlage, B und A sind Aufbaulizenzen

Basiswissen für den Beruf eines Fitnesstrainers sind Kenntnisse der Anatomie, der Physiologie und der Trainingslehre. Und genau diesem Fitness-Trio trägt die Fitnesstrainerlizenz C Rechnung, denn ein Blick auf den Stundenplan zeigt exakt diese Inhalte:

Der Themenbereich Anatomie bei der C-Lizenz für Fitnesstrainer

  • Sportbiologie: das menschliche Gewerbe (Merkmale und Funktionen, entwicklungs- und altersspezifische Merkmale, Übertraining), Energiestoffwechsel
  • Passiver Bewegungsapparat: Anatomie, Physiologie und Funktion des Bewegungsablaufes, Grundaufbau und Bestandteile der Gelenkformen, Reaktion des Bewegungsapparats auf Training
  • Aktiver Bewegungsapparat: Anatomie, Physiologie, Funktion des Muskelapparats, Arbeitsweise und Struktur der Skelettmuskulatur, Hauptmuskelgruppen, Muskelerscheinungen

Der Themenbereich Physiologie bei der Fitnesstrainerlizenz C

  • Energiebereitstellung: Formen der muskulären Energiebereitstellung, Energievorräte im Körper, anaerobes und aerobes System
  • Herz-Kreislauf-System und Atmung: Training, Immobilisation und Überlastung
  • Nervensysteme, Nervengewebe, Reflexe
  • Enzyme und Hormone: Hierarchie und Hormonregulation, Hormondrüsen, Bedeutung für Training und Stoffwechsel
  • Temperaturregulation

Der Themenbereich Trainings- und Bewegungslehre für die C-Lizenz für Fitnesstrainer

  • Trainingsgrundsätze, -theorien und -wissenschaft
  • Kondition (Schnelligkeit, Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer) und Koordination
  • quantitative und qualitative Bewegungsmerkmale, Motorik

Was die Lizenzen A und B darüber hinaus zu bieten haben, zeigt die folgende Übersicht. Grundsätzlich gilt: Die B-Lizenz ist die nächste Stufe nach der Fitnesstrainer C-Lizenz. Die Fitnesstrainer A-Lizenz ist die höchste Stufe. So ergeben sich die folgenden „Exklusivinhalte“, die nicht Bestandteile der vorherigen Qualifikationsstufe sind.

Fitnesstrainer B-Lizenz
Schwerpunkt Fitnesstraining bei der B-Lizenz

  • Trainingsprinzipien
  • Fitness- und Gesundheitstraining
  • Trainingslehre

Schwerpunkt Berufspraxis bei der Fitnesstrainerlizenz B

  • Fünf-Stufen-Modell
  • Didaktik und Methodik
  • Trainerrolle
Fitnesstrainer A-Lizenz
Schwerpunkt Sportrehabilitation bei der A-Lizenz

  • Rehabilitationstraining
  • Regeneration, Heilung, Erste Hilfe
  • Rehabilitation im Fitnessstudio
  • Sportverletzungen
  • Ausdauertraining
  • Schwerpunkt Rückentraining bei der Fitnesstrainerlizenz A
  • Anatomie und Funktionsweise
  • Rückenbeschwerden
  • Rückentraining
  • Schwerpunkt Ernährungsgrundlagen bei der A-Lizenz
  • Zellen und Stoffwechsel
  • Nahrungswege
  • Ernährungs- und Leistungsphysiologie
  • Körperzusammensetzung
  • Schwerpunkt Nährstofflehre
  • Nährstofflehre
  • Kohlenhydrate
  • Proteine
  • Fette
  • Ballaststoffe
  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • Pflanzenstoffe
  • Wasser
  • Schwerpunkt Sporternährung für Fitnesstrainer mit A-Lizenz
  • Ernährungsphysiologie
  • Sportartenspezifische Ernährung
  • Nahrungsergänzungen
  • Körpergewicht
  • Flüssigkeitsaufnahme im Sport
  • Beratung
  • Schwerpunkt Ausdauertraining
  • Ausdauertraining
  • Trainingslehre
  • Trainingsplanung und Trainingssteuerung
  • Schwerpunkt Cardiotraining bei der Fitnesstrainerlizenz A
  • Möglichkeiten im Cardiotraining
  • Leistungstests
  • Ausdauertraining im Fitnessstudio

C-Lizenz, der 1. Schritt des ABC-Stufenmodells

Es wird deutlich sichtbar, inwiefern sich der Inhalt mit zunehmender Qualifikation nach oben erweitert. Das heißt für die Zielgruppe derer, die sich für die Fitnesstrainerlizenz-Weiterbildung interessieren:

  • Die C-Lizenz für Fitnesstrainer absolvieren Sportfans und Neueinsteiger, die eine solide Grundlage für weitere Trainerlizenzen schaffen wollen.
  • Die Fitnesstrainer B-Lizenz ist für ambitionierte Sportfreunde, die sich in der Arbeit als Trainer weiterqualifizieren möchten.
  • Die A-Lizenz ist für angehende Profis, die ihr Wissen professionalisieren möchten.

Da das Lizenzmodell nicht verbrieft ist und eine eindeutige gesetzliche Regelung fehlt, gilt die Bezeichnung der Fitnesstrainer mit Lizenz A, B und C als üblich in der Branche. Um die Unterschiede der einzelnen Lehrgangsanbieter im Detail betrachten zu können, empfiehlt es sich, das Informationsmaterial kostenlos und unverbindlich anzufordern. Die Dauer der Ausbildung zum Fitnesstrainer mit C-Lizenz wird mit durchschnittlich acht bis zwölf Wochen bei einem wöchentlichen Lernaufwand von sechs bis acht Stunden angesetzt.

Was macht ein Fitnesstrainer mit C-Lizenz?

Die Fitnesstrainer C-Lizenz befähigt zur Trainerassistenz. Neben dem Stufenmodell gibt es auch die Möglichkeit, die Lizenzen A bis C zu koppeln und in nur einem (zeitlich intensiveren) Fernlehrgang zu erwerben.
Sie entscheiden, welches Ausbildungsmodell es werden soll. Grundsätzlich gilt: Je höher die Fitnesstrainerlizenz ist, desto größer ist auch der Aufgabenbereich als qualifizierter Berater und die Nachfrage.

Haben auch Sie Lust, als Fitnesstrainer durchzustarten? Dann bestellen Sie noch heute unverbindlich das kostenlose Informationsmaterial der Fernlehrgangsanbieter. Vergleichen Sie sorgsam, welches Weiterbildungsmodell zu Ihnen passt, und sichern Sie sich Ihren Platz im Zukunftsmarkt der Fitnessbranche.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Sportbegeisterte und Neueinsteiger, die die Grundlagen des Fitnesstrainings erlernen wollen, können dies mit einem Kurs zum Erreichen der C-Lizenz machen. Dieser vermittelt das Basiswissen aus den Bereichen, Anatomie, Physiologie und Trainings- sowie Bewegungslehre. Die C-Lizenz bildet die Grundlage für höherstufige Aufbaulizenzen, mit denen anschließend, wenn der Wunsch besteht, weitergelernt werden kann. Mit der C-Lizenz gewinnen Sie also eine erste Grundlage und einen Eindruck von einem möglichen Beruf in der Fitnessbranche.

Beginn & Dauer

Die Kursdauer ist auf etwa 12 Wochen angelegt bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 4 bis 6 Stunden, die jedoch über- oder unterschritten werden darf. Der Beginn ist außerdem jederzeit möglich. Länger dauern dagegen Lehrgänge, die sowohl die C-Lizenz als auch die A- und B-Lizenzen beinhalten. Bei diesen sind mit etwa 12 Monaten à 7 bis 10 wöchentlichen Arbeitsstunden zu rechnen.

Voraussetzungen

Sie müssen für diesen Kurs keinerlei Vorwissen oder andere Voraussetzungen erfüllen. Für die Bearbeitung der Inhalte benötigen Sie einen PC oder Laptop und einen Internetzugang. Wenn Sie sich anstatt für einen C-Lizenz-Kurs für ein Kombiangebot entscheiden, dass alle drei Lizenzen beinhaltet, ist zumindest ein Schulabschluss nachzuweisen.

Kosten

Die Kosten der Lehrgänge und Kurse unterscheiden sich je nach Anbieter. Bei der Academy of Sports liegt die Gesamtsumme für die C-Lizenz bei 228 Euro, die sich auch in 3 Raten über 76 Euro zahlen lässt. Für die umfassenderen Kombiangebote, die alle Lizenzen enthalten, ist ebenfalls eine monatliche Gebühr aufzuwenden. Die aktuellen Preise können Sie den Infobroschüren der Anbieter entnehmen, die Sie kostenlos und unverbindlich bestellen und so vergleichen können.

Probelektion

Sie können bei allen Anbietern ein oder zwei Probelektionen kostenlos anfordern, um sich ein Bild der für Sie interessanten Lehrgänge zu machen. Auch bei der Bestellung von allgemeinen Infomaterial können Sie ein bis zwei Lektionen dazubuchen. Für die C-Lizenz können Sie über die Anbieterseite in Leseproben der einzelnen Lehrskripte schnuppern.

Probestudium

Grundsätzlich können Sie bei allen Fernlehrgangsanbietern ein 4-wöchiges Probestudium in Anspruch nehmen. Entweder schreiben Sie sich bei Interesse für einen Kurs für das Probestudium ein, oder befinden sich bei Abschluss eines Ausbildungsvertrags die ersten 4 Wochen Ihres Lehrgangs automatisch darin. Bei Nichtgefallen können Sie einfach kündigen, so bleibt das Probestudium für ganz ohne Kosten.

Abschluss

Nachdem Sie die drei Abschlussprüfungen über die drei verschiedenen Lehrskripte erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten Sie Ihre Abschlussqualifikation, die Sie als Fitnesstrainer C-Lizenz ausweist und staatlich anerkannt ist.

COVID-19

Da Sie den Kurs „Fitnesstrainer C-Lizenz“ abgesehen von der freiwilligen Auftaktveranstaltung komplett zu Hause abschließen, bleiben Sie dabei von COVID-19 völlig unbeeinträchtigt.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Fitnesstrainer C-Lizenz
Dauer 12 Monate
3 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 228€
geprüfter Fitnesscoach
Dauer 12 Monate
12 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
geprüfter Fitnesscoach
Dauer 12 Monate
12 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 10 Std in der Woche
10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage
Fitnesstrainer A- und B-Lizenz
Dauer 12 Monate
12 Monate
Kostenlose Probelektion, symbolisiert durch Stern mit dem Wort Free
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche